St. Kaspar startet „mit Musik und Theater in den Sommer“

 
Die Theater-AG, die Bläser und Schüler der Oberstufe begeistern mit Schauspiel, Orchester und Gesang.
 
Szene aus dem Theater: Schneewittchen und der Prinz mit den sieben Zwergen und den Hofdienern.
Szene aus dem Theater: Schneewittchen und der Prinz mit den sieben Zwergen und den Hofdienern.
Fünf Monate haben die Schüler der Unter- und Mittelstufe hart geprobt. Angeleitet von ihrer Mitschülerin Corinna Lange aus der Jahrgangsstufe EF (10) übten sie das leicht abgewandelte Theaterstück „Schneewittchen“ ein. Jenny Trost als Schneewittchen und Marc Grenz (beide 6b) als Prinz begeisterten das Publikum mit ihren zahlreichen Schauspielkollegen aus den Klassen 5 bis 8. Eine Leistung, die Corinna Lange mit Stolz erfüllt hat. Gespannt erwartet sie nun die weitere Arbeit mit ihren jüngeren Mitschülern. Immerhin sind weitere Auftritte geplant.

Erfolgreiche Registrierungsaktion der DKMS an St. Kaspar

 
Schüler des Schulsanitätsdienstes registrieren 70 potenzielle Spender für die DKMS.
 
Bereits zum zweiten Mal führte der Schulsanitätsdienst (SSD) in Neuenheerse eine Typisierungsaktion in Zusammenarbeit mit der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) durch. Anlässlich der Blutkrebserkrankung einer jungen Altenbekenerin bat der SSD Schüler, Eltern und Lehrer, sich registrieren zu lassen
 
Die Schulsekretärin Nicole Schwarze-Riechert lässt sich von Schulsanitäter Tom Hiller (Q1) registrieren.
Die Schulsekretärin Nicole Schwarze-Riechert lässt sich von Schulsanitäter Tom Hiller (Q1) registrieren.
Zeitweise kam es zu einem großen Andrang in der Schulaula. Während der Registrierung entnahmen die Teilnehmer mit Wattestäbchen Abstriche der Wangenschleimhaut. Der SSD versendet die Wattestäbchen samt ausgefüllter Einverständniserklärung an ein Labor der DKMS.

Weiterlesen

Schüler von St. Kaspar engagieren sich für Glückstour

 
Sechstklässler sammeln an ihrer Schule und in der Bad Driburger Fußgängerzone fast 700 Euro für krebskranke Kinder.
 
Stolz können die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b des Gymnasiums St. Kaspar sein: 670 Euro landeten in den selbstgebastelten Spendenboxen. Viele Mitschüler aller Klassen gaben ihr Taschengeld. Die Lehrer spendeten ebenso wie zahlreiche Passanten in der Fußgängerzone, die die neun Kinder zusammen mit ihren Klassenkameraden für die Aktion gewinnen konnten. „Wir hoffen, dass die Aktion weitergeht und dass das gesammelte Geld den kranken Kindern und ihren Familien ein wenig Erleichterung bringt“, sind sich die Elf- bis Zwölfjährigen einig.
Pauline Kuhaupt, Jana Hillermann, Nora Schnellmann, Anna Überdick, Lena-Marie Fritsche, Jana Steins, Sina Günther und Mara Cebul (v.l.n.r.) zeigen ihre Spendenboxen. Auf dem Foto fehlt Julian Überdick.
Pauline Kuhaupt, Jana Hillermann, Nora Schnellmann, Anna Überdick, Lena-Marie Fritsche, Jana Steins, Sina Günther und Mara Cebul (v.l.n.r.) zeigen ihre Spendenboxen. Auf dem Foto fehlt Julian Überdick.
Ende Juni übergaben mehrere Schülerinnen und Schüler stellvertretend die Spenden in Bad Driburg den Glücksradlern. Die Glückstour ist eine jährliche Aktion des Schornsteinfegerhandwerks. Die Teilnehmer legen dabei über 1.000 km mit dem Rad zurück, um Spenden für die Krebsforschung sowie krebskranke Kinder zu sammeln.

Weiterlesen

Abiturientia 2019 am Gymnasium St. Kaspar feierlich entlassen

 
64 stolze Abiturientinnen und Abiturienten konnte Schulleiter Matthias Nadenau in der Aula verabschieden. Zuvor feierte der Abschlussjahrgang gemeinsam mit Lehrern und Angehörigen einen Gottesdienst in der Stiftskirche.
 
Nach dem von Pater Thomas Wunram zelebrierten Gottesdienst folgte der Festakt in der Aula der Schule. Grußworte und Glückwünsche kamen vom Schulpflegschaftsvorsitzenden Franz-Josef Meyer und dem Vorsitzenden des Fördervereins, Rüdiger Beulen. Schulleiter Matthias Nadenau spannte den Bogen vom Abimotto „Wir haben uns durchgeschlagen“ zu Asterix und Obelix. Nadenau hob hervor, es sei eine vielstimmige und bunte Jahrgangsstufe gewesen mit ganz unterschiedlichen Charakteren. „So haben Sie, die unbeugsamen Recken aus einem kleinen Dorf in Ostwestfalen, sich tapfer behauptet. Ihr Sieg wird heute hier verkündet.“

Weiterlesen

Registrierungsaktion der DKMS am Gymnasium St. Kaspar

 

Am 9. Juli können sich potentielle Stammzellspender am Neuenheerser Gymnasium von der DKMS registrieren lassen. Durchgeführt wird die Aktion vom Schulsanitätsdienst.
 

Alicia aus Altenbeken ist eine gute Freundin unseres Kollegen Jonas Schäfers. Sie hat die Diagnose Blutkrebs erhalten. Um ihr Leben zu retten, führt die DKMS eine Registrierungsaktion für eine mögliche Stammzellenspende am 14. Juli von 11.00 bis 16.00 Uhr in der Schulsporthalle in Altenbeken durch. Eine zusätzliche Aktion findet am Gymnasium St. Kaspar bereits am Dienstag, den 9. Juli, in den ersten beiden Unterrichtsstunden (7.30 bis 9.05 Uhr) statt. Schüler, Lehrer und Eltern zwischen 17 und 55 Jahren können sich in der Aula registrieren lassen.

Diese Website verwendet Cookies. Bei Weiternutzung gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.